GPS-Tracking online !!!

13.08.2018

Das OK-Team hat sich in den letzten Monaten intensiv mit dem Tracking und der Zeitnehmung für das RAA 2018 auseinandergesetzt. Heuer wird daher erstmals das System von RaceGoat (www.racegoat.com) mit den Trackinggeräten von Track-All (www.track-all.at), eines Komplettanbieters für GPS-Tracking und Datenerfassung, zur Anwendung kommen.

Bei der Programmierung des Systems wurde vor allem auf eine schnelle Ladezeit, eine hohe Trackgenauigkeit und auf eine hohe Benutzerfreundlichkeit Wert gelegt. Die hinterlegte Zeitnehmung orientiert sich an Zwischenzeiten ähnlich wie beim RAAM. Mittels Zwischenzeiten bei den Zeitstationen kann nunmehr wieder verfolgt werden, wie sich der Rennstand insgesamt entwickelt. Anwenderfreundlich ist auch die mobile Ausgestaltung des Trackings: Auf eine eigene App wird verzichtet, allerdings gibt es ein responsives Design im Browser. Durch die individuelle Programmierung des Systems gehören auch lange Ladezeiten der Vergangenheit an. Die Browser, die in der Vergangenheit durch die lange Strecke mit enorm vielen Wegpunkten überfordert waren, werden deutlich entlastet.

Links zum Tracking beim Race Around Austria 2018

Das Tracking des RAA2018 kann via www.racearoundaustria.at oder direkt auf https://racegoat.com/race/23/live aufgerufen werden. 

Informationen für Teams und Athleten: Tracker und Anschluss

Der Tracker (Plug&Play, 4,8 x 5,7 x 2,5 cm, mit internem Akku)  wird am Diagnosestecker (ODB-Stecker) des Fahrzeuges geladen. Großer Vorteil: Es wird keine eigene Stromversorgung für das Gerät benötigt. Es liegen bei der technischen Abnahme zwar Unterlagen vor, wo sich dieser Strecker in den verschiedenen Fahrzeugen befindet, allerdings ist es von Vorteil, selber bereits den Ort des Diagnosesteckers zu kennen. Der Diagnosestecker ist spätestens ab BJ 2001 (Benziner) und BJ 2004 (Diesel) Standard. Sollte das Pace-Car ein älteres Baujahr sein, liegen entsprechende Stromanschlusskabel vor.

Newsletter abonnieren